MBS unterstützt diverse Arten von Tarifen. Diese werden im Folgenden beschrieben

Festpreis

Falls ein Tarif die Vertriebspreiskomponente (Typ 500) enthält, muss der Arbeitspreis und Grundpreis fest an dieser Preiskomponente definiert werden. Dieser Preis gilt immer. Falls sich der Preis nachträglich ändern soll, muss ein neuer Tarif mit anderem Preis angelegt werden.

individueller Festpreis

Falls der Tarif eine individuelle Preiskomponente (Typ 1000) hat, muss bei Zuweisung des Tarifs zu einem Vertrag ein Preis angegeben werden. Von den Umlagen und Steuern ist in diesem Beispiel die Stromsteuer und Mehrwertsteuer einzeln hinzugefügt. D.h. der individuell einzugebene Preis muss alle Preisbestandteile außer der Stromsteuer und Mehrwertsteuer enthalten. Falls die Preiskomponente “Stromsteuer” weggelassen wird, wird auf der Rechnung auch nur der individuell eingegebene Preis angezeigt.

Falls sich der Preis von einem Vertrag ändern soll, kann der Tarif mit anderen Preisen neu zugewiesen werden.

Bei Vertragsimporten z.B. von Verivox muss der Preis auch übergeben werden. Ein Tarif mit einer individuellen Preiskomponente kann nicht im Portal verwendet werden.

Auf der Rechnung wird dann der individuell eingegebene Preis und die Stromsteuer angezeigt.

Unter “Information Netznutzung” werden immer alle Abgaben angezeigt, unabhängig davon, ob eine Komponente Teil des Tarifs ist oder nicht.

regionale Preise

Im Standardcustomizing ist der Tarif “regionale Preise mit Abgabenbuchungen” enthalten. Dieser enthält die “Regionale Preise” Preiskomponente. Dann wird zur Preisermittlung der Preis verwendet, der zu dem Zeitpunkt importiert wurde, siehe Import regionale Preise

Netznutzung

Die Vertriebspreiskomponente lässt sich mit weiteren Preiskomponenten kombinieren. Im Standardcustomizing ist der Tarif “Strom Netznutzung” enthalten. Er ermittelt alle Steuern, Umlagen und Abgaben aus den Enet Daten und rechnet eine feste Vertriebsmarge hinzu. Jede Steuer, Abgabe und Umlage ist eine eigene Preiskomponente.

Sobald dieser Tarif einem Vertrag zugeordnet wird, sehen die Tarifdetails des Vertrags folgendermaßen aus:

Die Preiskomponente “Vertrieb” lässt sich auch durch eine “regionale Preise” oder individuelle Preiskomponente ersetzen.

Dann dürfen in den regionalen Preisen aber auch nur die Marge ohne Steuern, Umlagen und Abgaben enthalten sein.

Ausweisbarkeit von Preiskomponenten auf der Rechnung

An jeder Preiskomponente kann entscheiden werden, ob sie auf der Rechnung angezeigt werden soll oder nicht.

Bei dem Tarif “Strom Netznutzung” werden die Abgaben nicht einzeln angedruckt, die Steuern und Umlagen hingegen schon.

Preisgarantie

Pro Preiskomponente kann definiert werden, ob eine Preisgarantie gilt. Eine normale Preisgarantie gilt so lange, wie am Tarif definiert. Danach wird dynamisch der aktuelle Preis der Preiskomponente ermittelt und verwendet.

Achtung, in diesem Fall wird der Kunde nicht über die Preiserhöhung informiert. D.h. in den AGBs muss stehen, dass Preiserhöhungen automatisch weitergegeben werden dürfen.

Beim Tarif “Strom Netznutzung” gilt die Preisgarantie nur für die Netzbetreiberabgaben, nicht aber für die Steuern und Umlagen.

Alternativ kann auch eine “ewige Preisgarantie” gesetzt werden. Dann gilt der bei Zuweisung zum Vertrag ermittelte Preis so lange, bis ein neuer Tarif zugewiesen wird. Das bedeutet, dass Preiserhöhungen erst an den Kunden weitergegeben werden, wenn ein neuer Tarif zugewiesen wird. Siehe Preisanpassungen

Falls eine Preiskomponente eine Preisgarantie enthält, kann der Preis, der in der Rechnung unter “Abrechnungsrelvante Positionen” steht, von dem unter “Information Netznutzung” abweichen.

Staffelpreis

Der Tarif “Strom Wärme mit Staffel” basiert auf dem Festpreis Tarif. In diesem Fall ist für den Arbeitspreis HT und NT ein unterschiedlicher Preis definiert. Dieser ist abhängig vom Verbrauch des Kundens. In diesem Fall sind die ersten 3500 kwh pro Jahr vergünstigt.

RLM

Der RLM Tarif kann nur für RLM Verträge verwendet werden. Zusätzlich zu den definierten Preiskomponenten werden dem Kunden alle Kosten aus der Invoic des Netzbetreibers in Rechnung gestellt. Siehe RLM Abrechnung

Übersicht aller Preiskomponenten

Tarife Oberflächenkonfiguration

Tarifkonfitionen und Kündigungsfristen

Preiskomponenten Oberflächenkonfiguration

Tarifeinschränkung

Import regionale Preise

Preisanpassungen

Abrechnungslauf